Workshop

Zum Thema Flucht und Asyl gibt es oft nur oberflächliches Wissen und nur wenige konkreten, persönliche Erfahrungen. Was ist Asyl? Wieso und von wo flüchten Menschen? Wie läuft ein Asylverfahren in Deutschland ab? Diese und viele weitere Fragen erarbeiten wir im Rahmen dieses Bildungsbausteins. Ziel des Workshops ist es Ablehnung und Ausgrenzung von neu in Deutschland ankommenden Menschen entgegenwirken und zur Entwicklung einer solidarischen Gesellschaft, in der bedürftigen Menschen Schutz und ein selbstwirksames Leben ermöglicht wird, beizutragen.  Der Workshop schafft Raum, in dem Informationen vermittelt und Ängste sowie Vorurteile der Teilnehmer*innen besprochen und reflektiert werden.

  • Herstellen lebensweltnaher Bezüge der Teilnehmenden zum Thema
  • Diskussion und Definition der Begriffe Flucht und Asyl
  • Besprechen von globalen Dynamiken, Herkunftsländern, Fluchtgründen und Fluchtrouten bis zur Ankunft in Deutschland
  • Darstellung der Situation an den europäischen Außengrenzen
  • Erarbeitung des Asylsystems in Deutschland
  • Empathie fördernde Übungen und Perspektivwechsel
  • Angeleiteter Austausch der teilnehmenden über eigene Haltungen und Meinungen

Der Workshop wird für Kinder- und Jugendliche (Schüler*innen Klassenstufe 8 – 13) sowie Erwachsene angeboten.
Die im Workshop genutzten Methoden werden dabei zielgruppengerecht bzw. altersgerecht individuell angepasst.

15 – 20 Teilnehmer*innen

Ab 4-5 Zeitstunden

Je nach verfügbarem Zeitrahmen passen wir den Workshop individuell an.

Einen Raum/ Gruppe

Technik, Materialien, etc. wird von goals connect gestellt