Zweitausenddreizehn

1379252_10151959383424105_778847760_n KopieEtwas mehr als zwei Woche sind vergangen, seit dem das Jahr 2013 geendet hat, die letzten Böller  gezündet und das neue Jahr gefeiert wurde. Es war ein großes und ereignisreiches Jahr für unseren Verein und seine Mitglieder. Das zentrale Element unseres Engagements im letzten Jahr war die Sparkassen Fairplay Soccertour, des Deutsche Soccerliga e.V. Hier haben wir mit goals connect einen Teil des vormittäglichen und schulischen Projektunterrichts übernommen. Mit insgesamt zehn verschiedenen Referenten waren wir mehrere Wochen in allen östlichen Bundesländern unterwegs. Neben unserem Modul „Afrika besser kennenlernen“ waren wir auch erstmals mit unserem neuen Projektunterricht „Flucht und Asyl“ unterwegs. Ein Thema, dass nicht erst durch Lampedusa oder die Konflikte in Nordafrika und dem Nahen Osten in den Fokus der Öffentlichkeit geraten ist. Wissen ist Macht. In unserem speziellen Fall ist diese Macht intellektuell. Denn Vorurteile verschwinden da, wo das Wissen, den Glauben um etwas verdrängt. Vorurteile abzubauen und aufzuklären ist und war der Kern unseres Projektunterrichts. Auch 2014 ist dies die wichtigste Säule unserer Projektarbeit. Doch das war nicht alles. Auch unser Projekt in Loi tok i tok (Kenia), haben wir weiter aktiv unterstützt. Insgesamt über 6000€ an Geldern konnten wir in Schulgeld und Lehrmaterialien von 20 Straßenkindern investieren. Ziel dieses Engagement ist es diesen Kindern neben der Schul- auch eine Ausbildung zu ermöglichen, die sie aufgrund ihrer schwierigen familiären Situation, sonst nicht hätten. Auch im kommenden Jahr werden wir wieder annähernd 7000€ benötigen, um dieses Projekt am Leben zu halten. Mit eurer Hilfe werden wir auch dies in unserem fünften Jahr seit der Gründung 2009 schaffen. Danke an alle, die unseren Weg bisher geteilt haben und uns dabei helfen, ehrenamtlich das Projekt goals connect zu ermöglichen.