SDG to go – Heute: SDG 7 „Bezahlbare und saubere Energie“

SDG to go – Heute: SDG 7 „Bezahlbare und saubere Energie“

  • Beitrags-Autor:

Und weiter geht’s mit der Reihe SDG to go – euren knackigen Impulsen zu den Nachhaltigkeitszielen der UN. 

Heute: SDG 7 – Bezahlbare und Saubere Energie mit Hans-Josef Fell.

Hans-Josef ist Gründer und Präsident der Energy Watch Group (EWG) und saß von 1998-2015 im Deutschen Bundestag. In dieser Zeit war er maßgeblich am Entwurf des  Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beteiligt, welches 2000 verabschiedet wurde.

Die Energy Watch Group ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Think-and-Do-Tank mit Sitz in Berlin. Sie setzen sich dafür ein, politisches Handeln für Erneuerbare Energien und Klimaschutz weltweit zu beschleunigen – durch wissenschaftliche Analysen, Politikberatung und Dialog.

1) Warum engagierst du dich für das SDG 6?

“Ich engagiere mich für 100% Erneuerbare Energien, weil die heutige fossile und atomare Energienutzung für knapp 60% aller Treibhausgasemissionen verantwortlich ist. Die globale Umstellung auf 100% Erneuerbare Energien ist daher der allerwichtigste Kern des Klimaschutzes, weil damit 60% der Treibhausgasemissionen abgeschafft werden.”

Photo by American Public Power Association on Unsplash

2) Was können wir dabei als Privatpersonen tun?

 “Jede*r Einzelne kann in seinem/ihrem Umfeld mit Solarenergie, Speichern, Ökostrom betriebenen E-Autos und Heizungen mit Wärmepumpen selbst persönlich im Privathaus oder mit der Mietergemeinschaft auf 100% Erneuerbare Energien umsteigen. Das entlastet sogar den Geldbeutel, weil Sonnenstrahlen oder Wind kostenlos sind und somit keine Preissteigerungen wie aktuell Erdgas oder Erdöl erfahren können. Zudem kann jeder Mensch politisch aktiv werden, von der Kommune bis in die hohe Politik, um sich für bessere gesetzliche Rahmenbedingungen für den Ausbau der Erneuerbare Energien einzusetzen.”

3) Wie können sich Unternehmen konkret dafür einsetzen?

“Auch Unternehmen können zügig ihre gesamte Energieversorgung auf 100 % erneuerbare Energien umstellen. Auch sie haben damit Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz, wenn diese weiterhin teures Erdöl, Erdgas, Kohle und Atomstrom nutzt.”

Photo by Zbynek Burival on Unsplash

4) Gibt es Unternehmen/Organisationen mit Vorbildcharakter, von denen die anderen etwas lernen können?

“Ja es gibt sehr viele Unternehmen, die einen Großteil ihrer Energieversorgung selbst mit erneuerbaren Energien machen, oder sogar vollständig umgestellt haben. Zudem gibt es viele erfolgreiche Unternehmen, deren Geschäfte mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien zusammenhängen. Diese werden zunehmend sogar ökonomisch erfolgreicher, als die alten Ölkonzerne.”

Danke Hans-Josef, für deine wichtigen Impulse.

Du bist inspiriert und möchtest in deinem Umfeld aktiv werden? Gemeinsam mit euch erarbeiten wir in verschiedenen Workshopformaten, was das abstrakte Thema Nachhaltigkeit für euch konkret und tiefgreifend bedeutet. Ergänzend checken wir mit einem Reifegradmodell, wo ihr in Sachen Nachhaltigkeitstransformation steht, wie ihr entscheidende Handlungsfelder identifiziert und in die Umsetzung kommt.

Zu den #SDGtogo: 
Auf Einladung von Daniel Obst (Agentur 2020) und goals connect e.V. geben verschiedenste Expert*innen regelmäßig ihre Sichtweisen und wichtige Impulse zu verschiedenen SDG. Alle bisherigen Folgen findet ihr auf diesem Blog.

#GestaltungistHaltung
#SDGtogo