Interview auf betterplace mit Chris Häßner

P1000654aIm Rahmen der gemeinsamen Aktion ” Werde Spendensammel-Weltmeister”  von betterplace und GoalsConnect hat Chris Häßner, Vorstand von GoalsConnect, ein Interview gegeben. In diesem beschreibt er die Ziele, Hoffnungen und Wünsche des Vereins und hofft, wie wir alle, auf einen positiven Ausgang unseres Beitrags “Gib dein letztes Hemd” bei dieser gemeinsamen Spendenaktion. Das komplette Interview gibt es hier:

Im Gespräch mit: Chris Häßner von GoalsConnect

Veröffentlicht July 19th, 2010 Tags: , ,
| Anica Samleit, Projekte, Spendenaktionen, Sport, Wettbewerbe, betterplace.org |

Der Spendenaktionsweltmeister kann ein signiertes DFB-Trikot gewinnen – wo kommt das so plötzlich her? Gestellt hat es die gemeinnützige Organisation GoalsConnect. Wir haben bei dem Vereinsgründer und Vorsitzenden Chris Häßner genauer nachgefragt.

Wer bist du?

Mein Name ist Chris Häßner, ich bin 27 Jahre alt und war bis vor kurzem Sportstudent an der FH Braunschweig. Jetzt arbeite ich bei der Deutschen Soccer Liga – wir veranstalten Street Soccer Meisterschaften.
Außerdem bin ich auch einer der Vereinsgründer und Vorsitzender der gemeinnützigen Organisation GoalsConnect.


Wann hat es bei dir klick gemacht – also, wann hast du gemerkt, dass du dich sozial engagieren willst?

Auf Reisen habe ich und auch meine Kollegen gesehen, wie nahe Reichtum und Armut oft beieinander liegen. Ich war in Südamerika unterwegs und wenn man da auf der einen Seite die großen Villen sieht, auf der anderen Seite dann Bettler, die ums überleben kämpfen – da wird man schon nachdenklich und will etwas tun. Ich habe damals bei der WM 2006 mitgeholfen, und wollte dann auch auf jeden Fall 2010 in Südafrika dabei sein. Wichtig war mir, dass sich nach der WM nicht alle Blicke von Südafrika abwenden . So kam die Idee zu GoalsConnect.

Was ist GoalsConnect?

GoalsConnect ist ein gemeinnütziger Verein. Das Wort ‚goals’ steht dabei sowohl für Tore, als auch für Ziele, die wir erreichen wollen. Klar war, dass unser Fokus auf Fußball liegen wird, aber auch unsere Aktion „Handball for Hope – gemeinsam für Haiti“ war sehr erfolgreich. Unser Ziel ist armen und mittellosen Kindern in strukturschwachen Regionen zu helfen. Aber auch der Dialog mit Kindern hier in Deutschland ist uns wichtig – wir wollen ihnen zeigen, mit was für Problemen Kinder in aller Welt konfrontiert sind: Armut, Krieg, Hunger und Verfolgung.

Was sind die aktuellen Projekte von GoalsConnect?

Ein Projekt, das GoalsConnect unterstützt, ist Gobabis in Namibia. Bei einer Reise traf Frau Zoricic auf eine Holländerin, die dort mit Straßenkindern arbeitete. Aufgrund ihres hohen Alters war es ihr aber nicht länger möglich, dort Unterstützung zu leisten. Frau Zoricic entschied sich, diese Position zu übernehmen und ist nun seit Dezember als Vereinsmitglied von GoalsConnect vor Ort – es fehlt an allen Ecken und Enden. Die Kinder leben allein auf der Straße – wir wollen ihnen die Möglichkeit geben zur Schule zu gehen und sie entsprechend darauf vorbereiten.
Im Oktober brechen wir außerdem auf zu einer Spendentour von Deutschland nach Namibia. Unterwegs wollen wir verschiedene Schulen und Waisenhäuser besuchen und dort Fußball-Turniere veranstalten. Die letzte Station wird Gobabis in Namibia sein – das Auto werden wir Frau Zoricic als Spende übergeben.

Ihr versteht euch als offenes Netzwerk – was bedeutet das konkret?

Als offenes Netzwerk verstehen wir uns, da wir jeglicher Zusammenarbeit, Hilfe und jeglichen Anfragen offen entgegenstehen. Beispielsweise kommen junge engagierte Menschen auf uns zu, die diese Idee klasse finden und einfach mitmachen möchten. Wir versuchen dabei, dass für jeden ein Nutzen entsteht. Eine “All Win” Situation sozusagen… auch Sponsoren möchten wir eine gute Plattform zur Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege bieten, da diese gerade in Zukunft eine sehr große Rolle in Zeiten zurückgehender staatlicher Unterstützung spielen werden.

Wie seid ihr zu dem DFB-Trikot gekommen, das der erfolgreichste Spendenaktionsmacher bei betterplace.org gewinnen kann?

Das war eigentlich ganz einfach. Bei einer Bolzplatzeröffnung habe ich Herrn Zwanziger, den Präsident des Deutschen Fußball Bundes, kennen gelernt und ihm von meiner Idee erzählt – damals gab es GoalsConnect noch gar nicht. Er fand die Idee super, sagte aber damals zu mir: „Ich glaube nicht, dass ihr das durchzieht!“. Ich habe ihm das Gegenteil bewiesen – dann hat er uns das Trikot geschenkt. Wir haben auch noch andere Trikots, zum Beispiel von der EM 2008, die wir im Rahmen einer Charity-Auktion versteigern wollen.

GoalsConnect hat auch Projekte auf betterplace.org eingestellt – wie funktioniert das?

Momentan sammeln wir dort nur für Gobabis in Namibia, deswegen betreut Frau Zoricic diese Projekte. Das Geld geht zunächst auf das Konto von GoalsConnect – Frau Zoricic schickt uns dann immer Nachweise darüber, für was das Geld genau verwendet wurde. GoalsConnect ist als gemeinnützig anerkannt, deswegen können Spender für ihre Zuwendung auch eine Spendenquittung bekommen.

(zur Projektseite von GoalsConnect)

Was war bis jetzt dein größtes Erfolgserlebnis mit GoalsConnect?

GoalsConnect gibt es ja noch nicht so lange, aber ich denke unsere Aktion „Handball für Haiti“ war sicherlich sehr erfolgreich. Bei diesem Event sind 1.600 Euro zusammen gekommen.

Was wünscht du dir für die Zukunft?

Unsere Vision ist es, in Namibia auch mal ein eigenes Waisenhaus bauen zu können. Momentan werden die Straßenkinder zwar tagsüber betreut, müssen abends aber wieder zurück auf die Straße.
Ansonsten wünsche ich mir, dass es uns gelingt ein großes Netzwerk aufzubauen und auch große Firmen als Unterstützer gewinnen zu können.

Wir bedanken uns für das interessante Gespräch mit Chris und wünschen ihm und seinem Team viel Erfolg mit GoalsConnect.
Übrigens: eine Spendenaktion hat sich fast ganz GoalsConnect verschrieben: Gib dein letztes Hemd – zwei Jungs entblättern sich hier Stück für Stück. Voraussetzung ist, dass im Abstand von vier Tagen zehn neue Spender oder 50 Euro zustande kommen.

Auch du hast noch die Gelegenheit, das handsignierte DFB-Trikot zu gewinnnen: Werde zum erfoglreichsten Spendenaktionsmacher und sammle bis 5. August 250 Euro und die meisten Unterstützer. Wie das geht? Bitte hier entlang!